Jahreskarten 2017

Infos für Interessenten an einer Jahreskarte / Mitgliedschaft 2017

 

Es werden wieder einige Jahreskarten für unseren Vereinsteich vergeben, die endgültigen Preise stehen jedoch erst im Dezember fest. Anbei die Kosten der Lizenzen 2016:

 

Jahreslizenz Getze - Teich € 360 Jahreslizenz Traisen + Getze - Teich € 720 (begrenzte Anzahl!)

Einschreibgebühr einmalig €40, Schlüsseleinsatz € 36

 

Unser Verein, der Fischereiverein St. Pölten und Umgebung wurde bereits 1956 gegründet.

Seit der Gründung wird vom Verein das Gewässer Traisen A1/10 gepachtet und bewirtschaftet, der Getzeteich mit seinem Vereinshaus ist seit über 30 Jahren Sitz unseres Vereines.

Der Verein hat immer eine überschaubare Größe von rund 40 Mitgliedern und Lizenznehmern - es werden keine Tageskarten vergeben !

Das Vereinsleben hat einen besonderen Stellenwert; Arbeitseinsätze am Vereinsteich und an den Werksbächen der Traisen müssen gemeinsam durchgeführt werden, an der jährlichen Bachabkehr müßen sich alle Mitglieder/Lizenznehmen beteiligen!

Wir sind kein typischer Catch and Release Teich - bei uns werden keine 20+ Karpfen und sonstige kuriositäten Besetzt, bei uns wird Freude am Angeln und statt Rekordsucht groß geschrieben !

 

Auszug aus der Revierordnung:

 

Fangtage:

1. Jedes Revier hat drei Fangtage pro Woche ( Mon-Son. )

2. Beide Mühlbäche zusammen sind ein Revier

3. Die Traisen ist ein Revier.

4. Der Teich ist ein Revier.

5. Jeder Fangtag ist vor dem Fischen in das Kalendarium

einzutragen, beim Verlassen des Revieres ist auch das

Fangergebnis einzutragen.

Nachtfischen ist 1x pro Woche zwischen Anfang Juni und Ende September erlaubt – wahlweise von Freitag auf Samstag oder Samstag auf Sonntag.

 

Fangzahl:

1. Pro Fangtag zwei Karpfen, ein Hecht oder Zander,

andere Fische unbeschränkt.

2. Pro Jahr 15 Karpfen, 5 Hechte oder Zander.

andere Fische unbeschränkt.

 

Brittelmasse:

Es gelten die gesetzlichen Brittelmasse.

 

Schonzeiten:

1. Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten.

2. Eisfischen ist verboten.

3. Nachtfischen ist nur zu den angegebenen Terminen erlaubt.

 

Fangzeiten:

Jänner7.30 - 17.00Juli4.00 - 21.00

Februar7.00 - 17.30August5.00 - 20.00

März5.30 - 18.30September5.30 - 19.30

April4.30 - 19.00Oktober6.00 - 18.00

Mai4.30 - 20.30November6.30 - 17.00

Juni4.00 - 21.00Dezember7.30 - 16.00

Während der Sommerzeit um 1 Stunde länger

 

Köder und Fangmittel:

1. Erlaubt sind alle gesetzlichen Köder und Fangmittel,

toter Köderfisch, Wurm und Maden.

2. Erlaubt sind nur Einfachhaken, Drillingshaken nur zum

Raubfischfang.

3. Futterspirale ist erlaubt.

 

Allgemeines

1 .Jeder Lizenznehmer ist berechtigt, mit 2 Angelruten im

Teich zu fischen.

2. Es kann jeder seine Angelrute unter seiner Aufsicht an

Ehegatten und Verwandte überlassen, das sind:

Kinder, Eltern, Enkel-, Stief- und Schwiegerkinder,

Geschwister und deren Ehegatten. Über Aufforderung

ist der Verwandtschaftsnachweis zu erbringen.

3. Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr ist es

erlaubt, unter Aufsicht des Lizenznehmers mit einer

eigenen Angelrute zu fischen, der Fang wird der Jahres-

fangzahl des Lizenznehmers angerechnet,

 

Arbeitseinsätze:

1. Jeder Lizenznehmer ist verpflichtet, bei Notabfischungen,

Bachabkehren und anderen Arbeitseinsätzen mitzuhelfen.

2. Ist ein Lizenznehmer aus welchen Gründen auch immer

nicht in der Lage, bei diesen Arbeiten zu helfen, hat er

eine/n Ersatzmann/frau zu schicken.

3. Sollte auch dies ausnahmsweise nicht möglich sein, wird die

Versäumnisabgeltung zur Anwendung gebracht.

4. Für die Mithilfe bei der Bachabkehr steht jedem Teich-

lizenznehmer eine Tageskarte für das Traisen- oder

Mühlbachrevier zu. Diese ist nur in Begleitung eines

Mitgliedes innerhalb eines Jahres einlösbar.

 

 

Versäumnisabgeltung:

Für die Nichteintragung eines Fangtages oder der Fang=

zahl in die Lizenz oder in das Hüttenbuch werden € 10,-,

für versäumte Arbeitseinsätze € 10,- für jede angefangene

Arbeitsstunde an den Lizenznehmer verrechnet.

 

Gastkarten:

1. Jeder Lizenznehmer ist berechtigt, jährlich 3 Gast-

karten unentgeltlich in Anspruch zu nehmen.

2. Gäste dürfen nur fischen, wenn Sie in Besitz einer

amtlichen Fischerkarte sind

3. Gäste sind vor dem Fischen bei einem der Vorstandsmitgl.

anzumeldenund im Hütten-und Lizenzbuch einzutragen.

3. Für Gäste sind 2 Karpfen je Fangtag erlaubt, diese

zählen nicht zur Jahresfangzahl des Gastgebers.

Ein vom Gast gefangener Hecht od.Zander ist jedoch

der Jahresfangzahl des Gastgebers anzurechnen.

4. Das Fangergebnis ist im Hütten-und Lizenzbuch eizutragen

5. Gästekarten sind nicht übertragbar.

6. Jeder Gastgeber haftet dem Verein gegenüber Solidarisch

für Schäden, die der Gast dem Verein verursacht.

 

Verboten ist:

1. Jede Art von Fischfütterung, auch Anfüttern u.Zufüttern.

2. Das Ausnehmen und Abschuppen von Fischen am

gesamten Teichgelände.

3. Jede Art von Verunreinigung des Teichgeländes

durch Wegwerfen von Zigarettenkippen, Flaschen,

Dosen, Verpackungen usw.

4. Das Umschneiden von Bäumen, Stauden usw, ohne

vorherige Absprache mit dem Obmann.

5. Das Waschen oder Reinigen von Fahrzeugen.

6. Das Parken von Fahrzeugen, ausgenommen am

Parkplatz neben der Fischerhütte.

7. Baden und Bootfahren. ( Die Benützung des Bootes

zum Fischen ist gestattet. )

8. Das regelmäßige, widerholte Zurücksetzen gefangener

Fische ist nicht erwünscht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucherzaehler

Copyright © All Rights Reserved